Der 9. Spieltag der Bundesliga – Vorbericht

von | 27. November 2020 | Bundesliga, Wettbewerbe | 0 Kommentare

Nach den durchaus erfolgreichen Spielen in den europäischen Wettbewerben aus Sicht der Bundesligaclubs steht nun der 9. Spieltag der Bundesliga vor der Tür.

Wir stimmen euch für jede Partie ein.

Bundesliga: VFL Wolfsburg – SV Werder Bremen (Anpfiff Freitag 20:30 Uhr, Live bei DAZN)

Der Tabellensechste spielt gegen den Tabellenneunten, oder einfach: Der VFL Wolfsburg empfängt den SV Werder Bremen in der Volkswagen-Arena. Beide Mannschaften präsentierten sich am letzten Spieltag in bestechender Form. Die Wölfe konnten einen ungefährdeten 2:0-Sieg auf Schalke feiern und die Bremer konnten einen Punkt aus der Allianz Arena stibitzen. Wolfsburg verlor in dieser Saison noch kein Spiel und sammelte schon 14 Punkte. Bremen verlor gerade mal ein Spiel in der laufenden Bundesligasaison und steht bei 11 Punkten in den ersten acht Spielen.

Das Spiel wir vermutlich ein müder Kick. Beide Mannschaften werden versuchen, keine Fehler zu machen und auf ihre starken Defensivreihen vertrauen. Wolfsburg wird ein wenig mehr Ballbesitz bekommen und immer wieder versuchen, den niederländischen Stürmer mit hohen Bällen in den Strafraum in Szene zu setzen. Die Bremer werden einen Teufel tun, ihre Spielweise zu wechseln und weiterhin defensiv und auf Konter spielen.

insideFootball-Tipp:

0:0 Unentschieden

Bundesliga: VFB Stuttgart – FC Bayern München (Anpfiff Samstag 15:30, Live bei Sky)

Die jungen Wilden treffen auf den Ligaprimus. Stuttgart spielt bisher eine super Saison mit einem attraktiven Offensivfußball. Einzig defensiv könnten sie noch ein wenig zulegen. Trotz 12 Gegentoren in 8 Spielen stehen sie mit 11 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Dank der sehr starken Offensive, die im Schnitt 2 Tore pro Spiel in dieser Saison erzielt. Die Bayern wirken verwundbar und ein wenig müde. Gegen Bremen spielten sie in der heimischen Arena nur Unentschieden und Salzburg war in der Champions League drauf und dran, das Spiel zu gewinnen. Aber die Bayern wären nicht die Bayern, wenn sie das Spiel nicht gewonnen hätten und das haben sie auch getan.

Zum Spiel: Es wird eine packende Partie mit vielen Torraumszenen, mit vielen Torabschlüssen und mit viel Tempo. Der VFB wird dem FCB die Spielkontrolle überlassen und versuchen, schnell umzuschalten, dazu kommt, dass sie versuchen werden, auch immer mal wieder selbst den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die Bayern werden ihr Spielsystem, ihre Einstellung zum Spiel und ihre Mentalität beibehalten. Sie werden hoch pressen, hoch stehen und wieder versuchen, die absolute Spielkontrolle über das Spiel zu haben.

insideFootball-Tipp:

2:3 Bayern

Bundesliga: Union Berlin – Eintracht Frankfurt (Anpfiff Samstag 15:30 Uhr, Live bei Sky)

Union spielt bisher eine überragende Saison und steht mit 15 Punkten auf Platz 5 der aktuellen Bundesligatabelle. Die Eintracht macht einen soliden Eindruck und ist auch so gestartet: mit 11 Punkten stehen sie auf Platz 11.

Es wird ein abwechslungsreiches Spiel, in dem viel für beide Mannschaften möglich sein wird. Union wird sich auf ihre starke Defensive besinnen und der Eintracht das Spiel überlassen. Jedoch werden sie phasenweise versuchen, selbst die Kontrolle über das Spiel zu haben. Die Eintracht, die grundsätzlich immer einen guten Mix zwischen offensiver Durchschlagskraft und defensiver Stabilität braucht, wird versuchen, Union zu kontern und sich selbst defensiv einzustellen und über die schnellen Umschaltspieler (Kostic, da Silva) zu kontern und ein frühes Tor zu erzielen.

insideFootball-Tipp:

1:1 Unentschieden

Bundesliga: Borussia Dortmund – 1.FC Köln (Anpfiff Samstag 15:30 Uhr, Live bei Sky)

Die Dortmunder sind in einer bestechenden Form seit der Länderspielpause. Gegen die Hertha und gegen Brügge machte man zwei sehr überzeugende Spiele und ist in der Bundesligatabelle punktgleich mit dem Ersten auf Platz 2. Köln hingegen steht mit 3 Punkten aus den ersten acht Spielen schon sehr unter Druck und es könnte auch das letzte Spiel für Trainer Gisdol am Samstag sein, wenn man in Dortmund untergeht.

Die Dortmunder werden das Spiel absolut dominieren und ihre Tormaschine wieder anschmeißen. Vor allem Haaland ist in einer überragenden Form und spielt im Moment in einer Liga mit Lewandowski. Köln muss aufpassen, dass sie in Dortmund nicht komplett zerlegt werden, deshalb würde ich versuchen, mit einer kompakten Defensivtaktik gepaart mit schnellen Kontern und festsetzenden Angriffen über den Linksverteidiger von Dortmund Meunir, mein Spiel zu gestalten.

insideFootball-Tipp:

5:0 BVB

Bundesliga: FC Augsburg – SC Freiburg (Anpfiff Samstag 15:30, Live bei Sky)

Der FCA gegen den SCF. Die Augsburger sind mit 11 Punkten auf Platz 10 gestartet und Freiburg steht mit 6 Punkten auf Platz 14. Augsburg spielt in dieser Saison bislang mit viel Mut und großem Selbstbewusstsein. Die Freiburger müssen nach drei Niederlagen am Stück mal wieder Punkte einsammeln.

Augsburg wird das Spiel machen müssen, weil Freiburg ihnen den Ball überlassen wird. Augsburg wird versuchen, ihre zwei Spitzen in Szene zu bekommen, die beide ebenfalls sehr spielstarke Stürmer sind, die die Bälle sehr gut weiterleiten können. Die Freiburger werden über den Kampf und über Willen versuchen, in das Spiel zu kommen. Vor allem defensiv werden sie kämpfen bis zum Umfallen.

insideFootball-Tipp:

1:1 Unentschieden

Bundesliga: RB Leipzig – Arminia Bielefeld (Anpfiff Samstag 15:30 Uhr, Live bei Sky)

Das letzte Samstagnachmittags-Spiel klingt eindeutig und es wird vermutlich auch so enden. Die rede ist von Leipzig gegen Bielefeld. Der Tabellenvierte spielt gegen den Tabellensechzehnten. Leipzig, die nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer stehen, ist nach dem Unentschieden in Frankfurt und der Niederlage gegen Paris schlecht aus der Länderspielpause zurückgekommen. Die Arminia wartet nun seit dem zweiten Spieltag auf Punkte und verlor zuletzt unglücklich gegen Leverkusen.

Leipzig wird das Spiel klar dominieren und von der ersten Minute an Vollgas geben. Bielefeld wird alles probieren, um gegen Leipzig nicht zu verlieren und kompakt in der Defensive stehen. Die Roten Bullen werden mit ihrer spielstarken Offensive immer wieder versuchen, das Spielfeld breit zu bekommen, damit sich Räume bei schnellen Seitenwechseln öffnen.

insideFootball-Tipp:

4:0 Leipzig

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04 (Anstoß Samstag 18:30 Uhr, Live bei Sky)

Die Champions-League-Helden spielen gegen die unbeschreiblich schlechten Schalker. Die Borussia steht auf Platz 7 der Tabelle und ist ganz solide in die Saison hineingekommen. Einzig und allein fehlt manchmal das sogenannte Gen einer Spitzenmannschaft, die auch bei schlechten und knappen Spielen gewinnt. Bei den Schalkern fehlt viel, viel zu viel, um überhaupt einen Dreier mal zu landen. Es ist so traurig anzusehen, wie ein Club wie Schalke sich selbst zerstört. Viel zu viel Unruhe im Verein. Die Spieler sind zu undiszipliniert und das schlimmste ist, der Club ist Pleite. Zum Sportlichen traut man sich fast gar nichts mehr zu sagen. Es ist so traurig und so unfassbar schlecht: 24 SPIELE, 24 NIEDERLAGEN AM STÜCK!!!!!!

Zum Spiel: Gladbach wird von Minute 1 an marschieren und Schalke muss aufpassen, dass sie nicht unter die Räder kommen und mit einer Packung nach Hause reisen. Einzig, was vielleicht den Schalkern ein klein wenig Hoffnung macht, ist, dass Schalke das letzte Spiel, das sie überhaupt gewonnen haben, gegen Gladbach war.

insideFootball-Tipp:

4:1 Gladbach

Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC (Anpfiff Sonntag 15:30 Uhr, Live bei Sky)

Die Bayer-Elf trifft auf den Big CIty Club aus der Hauptstadt. Die Leverkusener siegen und siegen und siegen! Die letzten fünf Bundesligaspiele alle gewonnen. In der Europa League so gut wie im Achtelfinale, dazu punktgleich mit dem Tabellenersten der Fußballbundesliga. Es gab schon deutlich schlechtere Tage in Leverkusen. Die Leverkusener machen vor allem einen gefestigten Eindruck als Mannschaft. Wenn das so weiter läuft, ist mit Leverkusen in dieser Saison zu rechnen. Die Hertha macht mir einen Eindruck wie Leverkusen vor 5–6 Jahren. Sie gewinnen manche Spiele souverän und es macht den Anschein, sie kommen ins Rollen, doch dann verlieren sie wieder 2 Spiele. Dazu kann die Hertha gegen gute Bundesligamannschaften dagegen halten, jedoch keine Punkte holen.

Beide Mannschaften werden mit offenem Visier spielen und ihre sehr guten Offensivreihen von der Leine lassen. Vermutlich wird der gewinnen, der ein wenig ruhiger und konzentrierter an das Spiel herangeht. Ansonsten vermuten wir ein Spektakel mit vielen Torraumszenen und mit vielen geilen Toren.

insideFootball-Tipp:

4:3 Leverkusen

Bundesliga: FSV Mainz 05 – TSG Hoffenheim (Anstoß Sonntag 18 Uhr, Live bei Sky)

Den neunten Spieltag der Bundesliga komplettiert das Duell FSV Mainz 05 gegen die TSG aus Hoffenheim. Die Mainzer gewannen am letzten Spieltag in Freiburg mit 3:1 und feierten ihren ersten Saisonsieg. Die Hoffenheimer stehen mit 8 Punkten auf Platz 12 der Tabelle und müssen nach sechs Spielen ohne Sieg am Stück mal wieder dringend einen Dreier holen.

Mainz wird Hoffenheim das Spiel überlassen und versuchen, in schnelle Umschaltsituationen zu kommen, vor allem über ihren sehr starken und flexiblen Stürmer Mateta, der in Freiburg alle drei Tore erzielte und das innerhalb von 38 Minuten. Die TSG wird daraufhin auf ihren Topstürmer vertrauen, Andrej Kramaric, der trotz Corona-Erkrankung schon 7 Tore in dieser Buli-Saison erzielen konnte.

insideFootball-Tipp:

0:2 Hoffenheim

Was glaubst Du, wie die Partien ausgehen? Lass uns Deine Tipps in den Kommentaren da!👇

Noch mehr aus der Welt des Fußballs

In diesem Artikel Artikel befassen wir uns mit den 3 Löw-Alternativen für den Posten des Nationaltrainers

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.