21. Spieltag der Bundesliga: Bayern souverän, Schalke kämpft, Dortmund erwacht

von | 12. Februar 2021 | Bundesliga | 0 Kommentare

Der 21. Spieltag der Bundesliga steht an. RB Leipzig trifft am Freitag auf den FC Augsburg. Am Samstag empfängt Leverkusen den 1. FSV Mainz 05 zu Hause, die Borussia aus Dortmund muss gegen die TSG aus Hoffenheim ran, Werder Bremen spielt gegen den SC Freiburg, die Hertha reist nach Stuttgart zum VfB und Union spielt im Topspiel gegen Schalke. Am Sonntag spielt die Eintracht gegen den Effzeh und Wolfsburg empfängt Gladbach in der Volkswagen Arena. Den Abschluss des Spieltags machen am Montag die Bayern gegen Bielefeld.

Mehr zu insideFootball:

TikTok: insideFootball

Lexikon: Fußball-Lexikon

21. Spieltag der Bundesliga: RB Leipzig – FC Augsburg

(Anstoß Freitag 20:30 Uhr, live auf DAZN)

Bundesliga-Duell: RB Leipzig gegen den FC Augsburg
Bundesliga-Duell: RB Leipzig gegen den FC Augsburg

Leipzig empfängt Augsburg in der Red-Bull-Arena. Die Leipziger stehen mit 41 Punkten aus 20 Spielen auf Platz 2 der Tabelle. Die Augsburger hingegen stehen auf Platz 13 mit 22 Punkten.

Die Leipziger wirken wieder ein wenig frischer als in den Wochen zuvor. Vor allem tut es RB gut, dass einige Verletzte zurück zur Mannschaft stoßen. Auf die Niederlage in Mainz folgten zuletzt zwei Siege. Zum einen konnten sie sich gegen Bayer Leverkusen mit 1:0 durchsetzten, zum anderen gewannen die Mannen von Trainer Julian Nagelsmann am letzten Spieltag auf Schalke mit 3:0.

Die Augsburger sind zurück im Abstiegskampf. Nach einem sehr starken Start in die Saison stehen die Augsburger mit 10 Punkten aus 6 Spielen nun nur noch 5 Punkte vor dem Relegationsplatz. Zudem gewannen die Augsburger nur ein Spiel aus den letzten 6 Partien.

Zum Spiel: Die Leipziger werden von Beginn an versuchen, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Vor allem müssen die Leipziger wieder ihr druckvolles Offensivspiel durchsetzen. Die Augsburger müssen vor allem in der Offensive wieder zulegen. Nur zwei Tore gelangen den Augsburgern in den letzten fünf Spielen, deswegen sollte die Devise heißen, defensiv das Tempo der Leipziger zu zerstören und offensiv mit schnellen Kontern zum Torabschluss zu kommen.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

RB Leipzig gewinnt 3:0.

insideFootball-Schlüsselspieler:

RB Leipzig: Yussuf Poulsen

Der Däne wird vermutlich am Freitagabend beginnen und viele Flanken im Strafraum bekommen. Zudem ist der 26-Jährige ein perfekter Wandspieler. Vier Tore und drei Vorlagen konnte der Stürmer bisher beisteuern.

FC Augsburg: Rafal Gikiewicz

Der Torwart des FCA muss einen absoluten Sahnetag erwischen, damit die Augsburger etwas Zählbares aus Leipzig entführen können. Seine Statistiken sind top, vor allem seine Quote an abgewehrten Schüssen ist mit 70,2 % überragend (zweitbester Wert der Liga).

21. Spieltag der Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen – 1. FSV Mainz 05

(Anstoß Samstag 15:30 Uhr, live auf Sky)

Den Anfang der Bundesligakonferenz machen die zwei Sieger des letzten Spieltags: Leverkusen vs. Mainz. Tabellarisch spielt der Tabellenfünfte gegen den Tabellensiebzehnten.

Die Leverkusener sind wieder zurück nach einer kleinen Krise. Die Bayer-Elf gewann am letzten Spieltag mit 5:2 gegen den VfB. Für die Bosz-Truppe ein unglaublich wichtiger Sieg nach dem Pokalaus in Essen und zwei Niederlagen in der Bundesliga.

Die Mainzer landeten einen Big-Point im Abstiegskampf. Die 05er gewannen am letzten Spieltag mit 1:0 und haben wieder ein wenig Kontakt zum Relegationsplatz aufgenommen. Zudem wirken die Mainzer nun viel gefestigter und das Mannschaftsgefüge scheint einen besseren Eindruck zu machen seit dem Trainerwechsel.

Zum Spiel: Bayer ist ganz klar der Favorit in diesem Spiel, deswegen werden sie offensiv an das Spiel rangehen. Vor allem muss Leverkusen versuchen, klare Torchancen in Tore umzumünzen. Die Mainzer müssen das Spiel genauso angehen wie das Spiel gegen Union. Defensiv kompakt und hart, offensiv mit Standardstärke.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

3:0 für Leverkusen.

insideFootball-Schlüsselspieler:

Bayer 04 Leverkusen: Leon Bailey

Der Jamaikaner ist eigentlich das Sinnbild für die Leverkusener, wenn er gut spielt, spielt Leverkusen gut und wenn er schlecht spielt, spielt Leverkusen schlecht. 12 Scorerpunkte stehen auf seiner Habenseite.

1. FSV Mainz 05: Danny Latza

Der Kapitän der Mainzer muss endlich mehr Verantwortung übernehmen und mehr Führungsmentalität auf den Platz bringen. Einzig drei Scorerpunkte stehen bei ihm zu Buche. Zu dem hat er eine ganz schlechte Pass- und Zweikampfquote. Gegen Leverkusen hat er die Chance, das Ruder wieder rumzureißen.

21. Spieltag der Bundesliga: Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim

(Anstoß Samstag 15:30 Uhr, live auf Sky)

dortmund-fans

Bundesliga-Duell: Borussia Dortmund gegen die TSG Hoffenheim

Die Dortmunder empfangen die TSG aus Hoffenheim. Beide Mannschaften spielen bisher deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Die Dortmunder sind drauf und dran, die Champions-League-Qualifikationsplätze zu verspielen. Vor allem die Bilanz der letzten fünf Spiele ist für eine Champions-League-Mannschaft unglaublich miserabel. Nur einen Sieg aus den letzten fünf Spielen verzeichnet das Team von Coach Terzic.

Die TSG ist nach einem kurzen Höhenflug zurück auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Nach drei Spielen ohne Niederlage verloren die Hoffenheimer die letzten zwei Spiele.

Zum Spiel: Die Dortmunder haben nach der Niederlage in Freiburg einiges gutzumachen. Für den Trainer Hoeneß ist das Spiel vermutlich ein Endspiel um sein Amt. Die Dortmunder müssen vor allem in der Defensive besser stehen und das Torwartproblem in den Griff bekommen. Die Hoffenheimer werden versuchen, aus einer kompakten Defensive heraus zu Kontermöglichkeiten zu kommen und daraus Torabschlussgelegenheiten zu generieren.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

3:2 für Dortmund.

insideFootball-Schlüsselspieler:

Borussia Dortmund: Roman Bürki/Marwin Hitz

Für uns ist die Position des Torwarts bei Dortmund im Moment der Brennpunkt. Erst patzt Bürki, dann spielt Hitz eine ganz schlechte Nummer gegen Freiburg. Beide Torhüter stehen unter 65 % abgewehrter Schüsse.

TSG Hoffenheim: Andrej Kramaric

Auch an diesem Spieltag wird Kramaric der Schlüsselspieler der TSG sein. Er allein kann an einem guten Tag das Spiel der TSG deutlich verbessern. Zu dem ist er der Topscorer der Hoffenheimer mit 16 Scorerpunkten.

21. Spieltag der Bundesliga: SV Werder Bremen – SC Freiburg

(Anstoß Samstag 15:30 Uhr, live auf Sky)

bremen-fans
Bundesliga-Duell: Werder Bremen gegen den SC Freiburg

Der Tabellenachte muss zum Tabellenelften reisen. Die formstarken Freiburger spielen um die Europa-League-Plätze. Die Bremer können mit einem Sieg gegen Freiburg einen riesen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Das letzte Spiel der Bremer auf der Alm wurde verlegt. Davor erzielten die Bremer sehr ausgeglichene Ergebnisse. Zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage stehen auf dem Papier.

Die Freiburger können mit einem Sieg auf einen Europa-League-Platz vorstoßen. Zuletzt gewannen die Mannen von Trainer Christian Streich zu Hause gegen den BVB und bestätigten ihr Formhoch.

Zum Spiel: Es wird ein sehr ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen, auch ein 0:0 ist sehr gut denkbar. Beide Teams wären zudem mit einem Punkt zufrieden. Bremen wird vermutlich etwas mehr Ballbesitz bekommen und die Freiburger werden ein wenig defensiver agieren.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

0:0 Unentschieden.

insideFootball-Schlüsselspieler:

SV Werder Bremen: Joshua Sargent

Der 20-Jährige Stürmer spielt eine relativ ausgeglichene Saison. Vier Tore und drei Vorlagen hat er auf dem Konto. Vor allem ist er für das Konterspiel der Bremer ein wichtiger Spieler, da er unglaublich schnell ist.

SC Freiburg: Nils Petersen

Der Freiburger Stürmer ist die Einwechselungswaffe der Breisgauer. Vier Tore erzielte er schon für die Freiburger in dieser Saison.

21. Spieltag der Bundesliga: VfB Stuttgart – Hertha BSC

(Anstoß Samstag 15:30 Uhr, live auf Sky)

vfb-stuttgart-stadion
Stadion vom VFB mit voller Kulisse, jedoch auch an diesem Spieltag kein Thema – das Stadion bleibt leer.

Der VfB empfängt im eigenen Stadion die Hertha. Der Tabellenzehnte spielt gegen den Tabellenfünfzehnten. Vor der Saison dachte man, dass die Rollen vertauscht sind und die Hertha zu diesem Zeitpunkt auf diesem Tabellenplatz stehen würde.

Die Stuttgarter verloren am letzten Spieltag sehr glücklos in Leverkusen. Vor allem der nicht gegebene Elfmeter und das daraus resultierende 1:3 war sehr bitter. Die Stuttgarter schauen jedoch sehr zuversichtlich auf das Spiel gegen die Hertha. Im Hinspiel konnten die Schwaben das Spiel mit 2:0 für sich entschieden.

Die Hertha muss jetzt endlich mal liefern mit dem neualten Coach Dardai. Das Auftaktprogramm war alles andere als einfach. Gegen die formstarke Eintracht hielt die Hertha 67 Minuten sehr gut dagegen, verloren aber unter dem Strich mit 1:3. Gegen die Bayern waren sie drauf und dran, einen Punkt zu Hause zu behalten, jedoch lagen die Nerven der Stürmer blank und alle versagten vor dem Tor – auch dieses Spiel ging verloren.

Zum Spiel: Die Stuttgarter werden sehr offensiv agieren und versuchen, ihre schnellen dursetzungsstarken Spieler in Szene zu setzten. Die Herthaner werden sich wieder auf die Defensive fokussieren und versuchen, hinten die Null stehen zu haben.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

Stuttgart gewinnt 2:1.

insideFootball-Schlüsselspieler:

VFB Stuttgart: Silas Wamangituka

Der Flügelspieler des VFB ist der Topscorer der Stuttgarter. Vor allem gegen die Hertha kann er ein Unterschiedsspieler sein. Der VfB ist gegen die Hertha auf ihn angewiesen.

Hertha BSC: Krzysztof Piatek

Der Stürmer der Herthaner muss endlich mehr Tore beisteuern. Er steht zur Zeit bei fünf Toren und zwei Vorlagen in 20 Spielen. Für einen Stürmer ist das zu wenig. Gegen die Schwaben kann er seine Wende einleiten und seinem Team zu wichtigen Punkten verhelfen.

21. Spieltag der Bundesliga: Union Berlin – FC Schalke 04

(Anstoß Samstag 18:30 Uhr, live auf Sky)

Der Tabellenletzte muss beim Tabellenneunten ran. Union Berlin spielt bisher eine super Saison für ihre Verhältnisse. Die Schalker haben ein ganz wichtiges Spiel vor sich, bei einer Niederlage könnte das rettende Ufer endgültig außer Sicht geraten.

Union Berlin hat am letzten Spieltag eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. In Mainz verloren die Unioner 0:1. Trotz der Niederlage stehen sie souverän da. Mit 29 Punkten aus 20 Spielen stehen die Mannen von Urs Fischer 12 Punkte vor dem Relegationsplatz und haben somit so gut wie sicher den Klassenerhalt.

Die Schalker stehen mit dem Rücken zur Wand. Offensiv zu ungefährlich, defensiv zu fehlerhaft. Trotzdem ist spielerisch ein Fortschritt zu erkennen bei S04. Die Schalker verloren am letzten Spieltag gegen RB mit 0:3, jedoch ist RB momentan nicht der Gradmesser für Schalke. Vielleicht geht etwas in Berlin.

Zum Spiel: Die Schalker werden mehr in das Spiel investieren müssen als Union. Die Königsblauen benötigen unbedingt die drei Punkte und die Unioner können sich das genüsslich anschauen und auf Fehler von Schalke warten.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

1:1 Unentschieden.

insideFootball-Schlüsselspieler:

Union Berlin: Stürmerposition

Bei Union ist im Moment das Thema „Tore schießen aus dem Spiel heraus“ ein großes Problem, deswegen nehmen wir die Stürmerposition. Bei Standards sind sie top, jedoch aus dem Spiel heraus zu harmlos.

FC Schalke 04: Ebenfalls die Stürmerpositionie

Vor allem Hoppe muss jetzt liefern. Aufgrund der erneuten Verletzung von Huntelaar muss der junge Amerikaner jetzt zeigen, was in ihm steckt. Es wird ein Spiel auf Messerschneide, in dem ein Treffer über Sieg und Niederlage entscheiden kann.

21. Spieltag der Bundesliga: Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln

(Anstoß Sonntag 15:30 Uhr, live auf Sky)

commerzbank-arena
Mittlerweile heißt das Stadion der SGE Deutsche Bank Park.

Die sehr formstarken Frankfurter spielen gegen die Derbysieger aus Köln. Der Tabellenvierte trifft auf den Tabellenvierzehnten.

Die Frankfurter sind momentan die Mannschaft des Monats. Seit dem 11ten Spieltag ist die Eintracht ungeschlagen und holte aus möglichen 27 Punkten 23. Eine unfassbar gute Bilanz. Sie sind ganz klar auf Champions-League-Kurs und wollen natürlich auch gegen Köln ihre Bilanz ausbauen.

Die Kölner gewannen am letzten Wochenende überraschend gegen die Borussia aus Gladbach. Der Effzeh ist pünktlich zur Fastnachtzeit in der Spur. Drei Siege aus den letzten fünf Spielen. Vor allem ganz wichtige Siege gegen direkte Abstiegskonkurrenten. Gegen Schalke 2:1 und gegen Bielefeld 3:1. Dazu kommen das Unentschieden gegen die Hertha und eine Niederlage gegen Hoffenheim.

Zum Spiel: Ganz klarer Favorit in diesem Spiel ist Eintracht Frankfurt. Die Frankfurter haben eine unglaublich gute Form und eine Mannschaft, die sich gefunden hat. Vor allem die Offensive ist stark bestückt und so ist auch das Spiel der Eintracht-Mannschaft, nämlich eine schnelle und kombinationsstarke Offensive. Die Kölner werden sich auch in diesem Spiel hinten reinstellen und versuchen, so lang wie möglich die Null zu halten. Offensiv werden sich die Rheinländer auf das Kontern beschränken.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

3:0 für Eintracht Frankfurt.

insideFootball-Schlüsselspieler:

Eintracht Frankfurt: Filip Kostic

Der Außenspieler der Eintracht ist momentan richtig gut drauf und vor allem fit. Das ist für ihn und die Eintracht unglaublich wichtig. Sieben Vorlagen und zwei Tore steuerte er für die Eintracht in der laufenden Spielzeit schon bei.

FC Köln: Elvis Rexhbecaj

Der Derbyheld der Kölner ist sehr gut aufgelegt und kann den Schwung hoffentlich weiter mitnehmen. Der Deutsche ist der Topscorer (7 Scorerpunkte)der Kölner und wird vermutlich auch gegen die Eintracht der Hoffnungsschimmer der Kölner sein.

21. Spieltag der Bundesliga: VFL Wolfsburg – Borussia Mönchengladbach

(Anstoß Sonntag 18:00 Uhr, live auf Sky)

vfl-wolfsburg-stadion
Das Wölfe-Stadion von innen.

Die starken Wolfsburger treffen auf die Verlierer des Rheinderbys. Beide Mannschaften spielen um die Qualifikation zur Champions League. Vor allem Wolfsburg hat sehr gute Karten im Rennen, da sie momentan mit 38 Punkten auf Platz drei der Tabelle stehen. Die Borussia hingegen steht auf dem siebten Tabellenplatz mit 32 Punkten. Für Wolfsburg geht es in diesem Spiel um die Verteidigung des Tabellenplatzes. Für die Borussia muss die Devise heißen, offensiv zu spielen spielen, um dieses wichtige Spiel zu gewinnen.

Die Wolfsburger sind momentan sehr stark drauf. Die letzten vier Spiele konnten allesamt gewonnen werden, unter anderem war der Sieg gegen Leverkusen vor drei Wochen ein richtiger Big Point im Kampf um die Champions League. Insgesamt sind die Wölfe ganz schwer zu bezwingen. Einzig Bayern München und Borussia Dortmund konnte das gelingen. Das Herzstück der Wölfe ist ganz klar die Defensive. In den letzten vier Spielen haben sie kein einziges Gegentor bekommen. Eine unglaubliche Bilanz.

Die Borussia aus Gladbach verlor am letzten Spieltag zu Hause im Borussia-Park das Rheinderby. Eine ganz bittere Niederlage für die Fohlen, die davor das letzte Mal am 13. Spieltag gegen Hoffenheim verloren. Unter anderem gewann die Borussia zwischen dem 13. und 20. Spieltag gegen die Bayern und gegen den BVB. Der Borussia-Zug war auf Kurs Richtung Champions League, bis der Tunnel Köln kam, der anscheinend zu eng war für den Borussen-Zug und somit zum Anhalten gezwungen wurde.

Zum Spiel: Es wird ein Spiel auf Messers Schneide, vermutlich wird derjenige gewinnen, der das erste Tor erzielt. Vor allem die Wolfsburger sind defensiv eine Bank und können ein 1:0 sehr gut verwalten, deswegen wird die Borussia erst mal nichts überstürzen und mit viel Ballbesitz in die Partie starten, um Sicherheit zu bekommen. Die Wolfsburger müssen nicht gewinnen. Ihnen reicht ein Punkt und somit werden sie mit einer defensiven Einstellung ins Spiel gehen.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

1:1 Unentschieden.

insideFootball-Schlüsselspieler:

VFL Wolfsburg: Koen Casteels

Der Belgier spielt eine herausragende Saison als Torwart der Wölfe. Er ist der Ligaprimus in Punkto abgewehrte Schüsse auf sein Tor. Er vereitelt statistisch gesehen über 1/3 der Großchancen des Gegners und ist mit nur 19 Gegentoren der Torwart mit den zweitwenigsten Gegentoren in der Bundesliga.

Borussia Mönchengladbach: Alassane Plea

Der Stürmer der Gladbacher muss in der Bundesliga endlich mal wieder treffen. In der Champions League ist der Franzose top mit fünf Toren und drei Vorlagen. In der Bundesliga läuft er ein wenig seiner Form der Champions League hinterher: nur drei Tore und eine Vorlage stehen bei ihm auf dem Konto.

21. Spieltag der Bundesliga: FC Bayern München – Arminia Bielefeld

(Anstoß Montag 20:30 Uhr, live auf DAZN)

allianz-arena
Die Allianz Arena: die Heimat des FC Bayern.

Die Bayern treffen in ihrem ersten Montagabendspiel auf die Arminia aus Bielefeld. Der Tabellenführer empfängt den Tabellensechzehnten zum ersten Spiel nach dem Gewinn des SEXTUPLE in der heimischen Allianz Arena.

Die Bayern spielen weiter wie ein richtiger Champ. Diese Mannschaft hat etwas Historisches geschafft. Alle Titel, die man in einem Jahr gewinnen kann, haben die Bayern gewonnen und in der Bundesliga läuft wieder alles nach Plan. Die letzten fünf Spiele wurden alle gewonnen, nur zwei Gegentore bekamen die Münchner in den fünf Spielen und haben dabei selbst 12 Tore erzielt. Die einzigen Wermutstropfen sind, das Thomas Müller nach einem positiven Corona-Test zwei Wochen ausfällt und Serge Gnabry mit einem Muskelfaserriss im Finale der FIFA-Klub-WM ausgewechselt wurde.

Die Bielefelder mussten vor der Verlegung des Spiels gegen Bremen eine bittere Niederlage hinnehmen. Sie verloren beim 1. FC Köln mit 3:1 und sind somit wieder auf dem Relegationsplatz gelandet. Jedoch sollte es ihnen Mut machen, dass sie gegen den FC Bayern nichts zu verlieren haben sowie die guten Partien gegen die Hertha Stuttgart, die Arminia in den letzten fünft Spielen gewonnen haben.

Zum Spiel: Die Bayern werden die Rotationsmaschine wieder anschmeißen wegen des am Donnerstag stattfindenden Finales der FIFA Klub-WM. Trotzdem werden sie das Spiel offensiv gestalten und mit ihrer typischen Dominanz das Geschehen kontrollieren. Die Bielefelder werden sich zurückziehen und auf Konterchancen lauern.

Bundesliga-Vorbericht

insideFootball-Tipp:

Die Bayern werden das Spiel 2:0 gewinnen.

insideFootball-Schlüsselspieler:

FC Bayern München: Robert Lewandowski

Der Weltfussballer ist fantastisch drauf. In der Bundesliga jagt er den Rekord von Gerd Müller von 40 Toren in einer Saison.

Arminia Bielefeld: Fabian Klos

Der Stürmer der Arminia wird im Spiel gegen die Bayern enorm wichtig sein. Bei Kontern wird er als Wandspieler gesucht. Er soll die Bälle immer wieder auf die Flügelspieler verteilen. Dazu muss der 33-Jährige auch noch ein bisschen mehr liefern als nur drei Tore und zwei Vorlagen, um die Arminia in der Klasse zu halten.

Auf welches Spiel freust du dich am meisten? Lass uns jetzt einen Kommentar mit deiner Meinung da!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.